Thermografie Aufnahmen

Thermografie-Aufnahmen sind ein gutes Mittel, um Schwachstellen in einer bestehenden Gebäudehülle sichtbar zu machen. Schlecht gedämmte Flächen oder Wärmebrücken können durch die farbliche Kennzeichnung kritischer Oberflächentemperaturen schnell identifiziert werden. Auch Leckagen in der luftdichten Ebene werden so während einer Blower-Door-Messung sichtbar gemacht.

Im Falle einer Sanierung bietet es sich auch an, vor und nach der Durchführung der Maßnahmen thermografische Aufnahmen zu erstellen. So kann die einwandfreie Umsetzung der Sanierungsmaßnahme kontrolliert werden.

Für die Erstellung von aussagekräftigen Aufnahmen ist ein möglichst großer Temperaturunterschied zwischen Raum- und Umgebungstemperatur erforderlich. Aus diesem Grund sollten Aufnahmen nur bei kalten Außentemperaturen erfolgen. Dank der von uns verwendeten Kameratechnik können Thermogramme bereits ab einer Außentemperatur von unter 7°C erstellt werden. Da die Ergebnisse durch Sonneneinstrahlung verfälscht werden können, sollte die thermografische Aufnahme in den Nacht- oder Morgenstunden abgewickelt werden.

Weitere Anwendungsmöglichkeiten

– Überprüfung der Funktionalität von Photovoltaikanlagen (PV-Anlagen)

– Auffinden von fehlerhaften Sicherungen in Schaltschränken

– Bestimmung der Lage von Heizungsrohren (z.B. Fußbodenheizung im Estrich)

Das Team Bode erstellt für Sie gerne Thermografie-Aufnahmen und wertet die Aufnahmen anschließend im Rahmen eines Berichtes für Sie aus.

Sie profitieren von:

  • schnellem und anschaulichem Auffinden von Schwachstellen in der Gebäudehülle
  • der Beurteilung einer durchgeführten Sanierung

Wir bieten:

  • zeitnahe Abwicklung der thermografischen Aufnahmen
  • hochwertige Kameratechnik (FLIR T355)
  • geschultes Personal