Lüftungskonzept

Durch die steigenden Ansprüche an die Luftdichtheit der Gebäudehülle gewinnt auch das Thema Belüftung immer mehr an Bedeutung. In älteren Gebäuden findet der erforderliche Luftwechsel ganz von alleine über Undichtigkeiten in der Gebäudehülle statt.

Im Neubau ist das nicht länger der Fall. Für diese Gebäude muss ein Lüftungskonzept gemäß DIN 1946-6 erstellt werden. Das Lüftungskonzept erteilt Auskunft darüber, ob eine lüftungstechnische Anlage zur Gewährleistung des notwendigen Luftwechsels erforderlich ist oder nicht.

Das Team Bode erstellt für Sie ein individuelles Lüftungskonzept – und setzt es auf Wunsch auch um.

Sie profitieren von:

  • der Vermeidung von Schimmelbildung durch Feuchtigkeit
  • der Bewertung der Luftqualität in allen Räumen
  • der Absicherung bei Haftungsfragen

Wir bieten:

  • Planung von Lüftungsanlagen basierend auf den Werten des Lüftungskonzeptes
  • Berücksichtigung der positiven Auswirkung der lüftungstechnischen Anlage auf die Gebäudebewertung (Effizienhausstandard)