BAFA Heizungsoptimierung

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert die Optimierung von bestehenden Heizsystemen mit einem Zuschuss über 30 % der Nettoinvestitionskosten (maximal 25.000 €).

Folgende Maßnahmen sind förderfähig:

  • Austausch alter Pumpen durch neue hocheffiziente Pumpen. Dazu zählen Heizungsumwälzpumpen und Warmwasser-Zirkulationspumpen. Die Fabrikate müssen auf der Liste der förderfähigen Pumpen aufgeführt sein (siehe Downloadbereich).
  • Hydraulischer Abgleich und weitere Optimierungsmaßnahmen wie:
    – Voreinstellbare Thermostatventile
    – Einzelraumtemperaturregler
    – Strangregulierventile
    – Mess-,Steuer- und Regelungstechnik und Benutzerinterfaces
    – Pufferspeicher

Voraussetzungen
Vor Beginn der Durchführung muss eine Registrierung bei der BAFA erfolgen:

https://fms.bafa.de/BafaFrame/heizung

Sie profitieren von:

  • Zuschüssen über 30 % der Nettoinvestitionskosten
  • Reduzierung laufender Kosten durch eine Steigerung des Anlagenwirkungsgrads
  • höherem Komfort durch bessere Verteilung der Wärmeenergie

Wir bieten:

  • Prüfung der Förderfähigkeit
  • Unterstützung bei der Fördermittelbeantragung
  • Berechnung des notwendigen hydraulischen Abgleichs (gemäß Verfahren B)