Aktuelles

Zuschuss Brennstoffzelle

Für Ein- und Zweifamilienhäuser (maximal 2 Wohneinheiten) und Eigentumswohnungen in Wohnungseigentümergemeinschaften wird eine Förderung für die Installation einer Brennstoffzelle zur Verfügung gestellt. Die Brennstoffzelle muss in die Wärme- und Stromversorgung des Gebäudes integriert werden. Die Anlage muss die vorgegebenen Werte zum Wirkungsgrad einhalten (siehe Merkblatt im Downloadbereich). Außerdem ist ein hydraulischer Abgleich durchzuführen. Für die Anlage muss ein Vollwartungsvertag über 10 Jahre abgeschlossen werden, um einen dauerhaft hohen Wirkungsgrad zu gewährleisten.

Die Zuschusshöhe ist abhängig von der elektrischen Leistung der Brennstoffzelle. Die Grundförderung von 7 050 € wird für Geräte mit einer elektrischen Leistung bis zu 0,25 kW zur Verfügung gestellt. Anlagen mit 5,0 kW werden mit 28 200 € bezuschusst.



Impressum | Copyright © 2016 Bode – Energiefachberatung Privat